Architektouren 2018 in Ingolstadt

Leistungsschau bayerischer Architektur am Wochenende vom 23. und 24. Juni

Die Projektdatenblätter und weitere Informationen zu den Architektouren sind auf der Webseite der Bayerischen Architektenkammer www.byak.de zu finden
Die Projektdatenblätter und weitere Informationen zu den Architektouren sind auf der Webseite der Bayerischen Architektenkammer www.byak.de zu finden

Im Rahmen der Architektouren 2018 sind am kommenden Wochenende (23. und 24. Juni) in Ingolstadt drei Projekte zu besichtigen. Die Termine im Überblick.


Am kommenden Wochenende, 23. und 24. Juni, finden in ganz Bayern die Architektouren 2018 statt. Die Bayerische Architektenkammer lädt in einer Pressemitteilung zu dieser Veranstaltung ein. Die alljährliche Leistungsschau bayerischer Architektur ermöglicht nicht nur Blicke hinter sonst meist verschlossene Türen, sondern dazu auch informative Gespräche. In ganz Bayern werden bei den Architektouren diesmal 287 Projekte vorgestellt.

In Ingolstadt können drei Projekte besichtigt werden. Es handelt sich hierbei um den Umbau und die Modernisierung eines Wohn- und Geschäftshauses in der Innenstadt, um den Neubau eines Einfamilienhauses im Stadtteil Haunwöhr und um eine Versammlungsstätte auf dem Dach einer zweigeschossigen Produktionshalle im Güterverkehrszentrum (GVZ)

Wohn- und Geschäftshaus, Donaustraße 17, 85049 Ingolstadt:

Umbau und energetische Sanierung eines Wohn- und Geschäftshauses in der Ingolstädter Innenstadt. Bauherr / Bauherrin: Michaela Braun und Georg Behr, Ingolstadt, Architektur: Bettina Kandler Architekten, Dr. Bettina Kandler, Donauwörth. Mitarbeit: Christina Bürle, Stefanie Lengler, Nutzfläche: 812 m²

Besichtigung: Samstag, 23. Juni, 10 bis 12 Uhr (Nr. 86 der Broschüre Architektouren 2018)

Neubau eines Einfamilienhauses, Schwedenstraße 10 a, 85051 Ingolstadt:

Bauherr / Bauherrin: Dr. Clemens Frey und Ulrike Süß-Frey, Ingolstadt. Architektur: Seidl-Architekten, Christina Seidl, Roland Seidl, Ingolstadt. Nutzfläche: 338 m²

Besichtigung: Samstag, 23. Juni, 14.30 bis 16 Uhr (Nr. 87 der Broschüre Architektouren 2018)

Versammlungsstätte on Top der Halle B im GVZ, Ettinger Straße 113, Ingolstadt:

Versammlungsstätte für 2.000 bzw. 5.000 Personen auf dem Dach einer zweigeschossigen Produktionshalle. Bauherrin: GVZ Logistik GmbH & Co.KG, Ingolstadt. Architektur: pbb Planung + Projektsteuerung GmbH, Franz Madl, Ingolstadt. Mitarbeit: Josef Förg, Christine Wittemann, Martin Reisinger. Nutzfläche: 6.500 m², Besichtigung: Sonntag, 24. Juni, 14 bis 16 Uhr (Nr. 88 der Broschüre Architektouren 2018)

Für jedes Projekt gibt es ein Projektdatenblatt. Dort sind auch die Adressen der Projekte und die Uhrzeiten der Besichtigungen zu finden. Die Projektdatenblätter und weitere Informationen zur den Architektouren sind auf der Webseite der Bayerischen Architektenkammer www.byak.de zu finden.

 

Foto: Bayerische Architektenkammer (Logo)