OrderLocal in Ingolstadt

IFG unterstützt Umsetzung des Projekts von IN-City

Einzelhändler und Gastronomen bieten ihre Produkte oder Geschenkgutscheine kostenfrei zur Abholung oder Lieferung an
Einzelhändler und Gastronomen bieten ihre Produkte oder Geschenkgutscheine kostenfrei zur Abholung oder Lieferung an

IN-City hat jetzt mit Partnern eine Plattform namens “OrderLocal” ins Leben gerufen. Die IFG unterstützt die Umsetzung des Projekts.

#supportyourlocal – ein Hashtag, der zur Regionalität aufruft, wird in Zeiten der Coronakrise zum Social-Media-Hype. In über 500.000 Beiträgen rufen Instagram-Nutzer auf der ganzen Welt ihre Communites auf, online lokal einzukaufen und damit regionale Unternehmen statt klassischer Online-Riesen zu unterstützen. „Durch die Ausgangsbeschränkungen kommt es besonders im rein stationären Handel zu erheblichen Umsatzeinbußen, was nun zu einem deutlichen Digitalisierungsdruck führt“, so eine Pressemitteilung der Stadt Ingolstadt, die immonews.IN, dem Nachrichtendienst für Immobilienpreise und Mieten in Ingolstadt und Region, vorliegt.

In Ingolstadt hat demnach der Ingolstädter Innenstadt-Verein IN-City mit Partnern in kürzester Zeit eine Plattform namens “OrderLocal” ins Leben gerufen. Im Rahmen des geplanten “Strukturfonds Wirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)” unterstützt die IFG die Umsetzung des Projekts.

Die Plattform “Order Local” ermöglicht Einzelhändlern und Gastronomen, ihre Produkte oder Geschenkgutscheine kostenfrei zur Abholung oder Lieferung anzubieten. Diese schnelle und unkomplizierte Lösung steht allen regionalen Handelsunternehmen und Gastronomiebetrieben offen und ist nicht auf die Innenstadt beschränkt. Bereits über fünfzig Geschäfte und Lokale nutzen das Angebot und die Zahl steigt stetig an.  Mit der praktischen Shop-Funktion können Artikel mit wenigen Klicks online zum Verkauf angeboten werden. Selbstverständlich kann auch auf bestehende Online-Shops verlinkt werden.

“Order Local” ist nur eine von zwei Säulen der Initiative “Carpe Corona”. Der andere Part fokussiert sich auf die effektive Nutzung der gewonnenen Zeit, indem hilfreiche Inhalte durch Webinare, Coachings und andere Weiterbildungsangebote für Unternehmen und Privatpersonen kostenlos vermittelt werden. Zugleich werden zweimal wöchentlich digitale Meet-Ups angeboten. Die Treffen dienen als direkter Informationsaustausch zwischen Unternehmern und werden moderiert. Dabei entstehen laufend neue Ideen zur Unterstützung sowie wertvolle Netzwerke. Eingeladen ist deshalb jeder, der sich zur aktuellen Situation austauschen oder konstruktive Wünsche und Anregungen kommunizieren möchte.

Wer Interesse an einer Listung auf der Plattform oder weitere Fragen hat, kann sich jederzeit an hello@orderlocal.de wenden. //www.orderlocal.de

 

Foto: IN-City / orderlocal.de