Hohe Beschäftigung treibt den Schanzer Wohlstand

In Ingolstadt bundesweit einmalig niedrige Arbeitslosenquote

"Schulden müssen an und für sich nicht zwangsläufig zum Problem werden"
"Schulden müssen an und für sich nicht zwangsläufig zum Problem werden"

Der Immobilienmarkt in Ingolstadt wird auch durch den hohen Wohlstand in der kleinen Großstadt geprägt: Vor allem die hohe Beschäftigungsquote sorgt dafür, dass alle Bevölkerungsgruppen an der guten Konjunktur teilhaben: Im Mai 2016 ist die Zahl der arbeitslosen Menschen in der Region 10 nochmals deutlich gesunken, so die Agentur für Arbeit Ingolstadt. Die aktuelle Arbeitslosenquote pendelt sich bei bundesweit einmaligen 1,9 Prozent ein.
Die Zukunftsprognosen sind entsprechend optimistisch: Im aktuellen Städteranking des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln schneidet Ingolstadt hervorragend ab. Im Dynamikvergleich sprechen Immobilienmarkt, Lebensqualität, Arbeitsmarkt und Wirtschaftsstruktur für die oberbayerische Region Ingolstadt.

Foto: eyetronic/fotolia

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*