Ingolstadt als Tagungsort zwischen Tradition und Moderne

Stadtpräsentation bei der Fachmesse mbt MEETINGPLACE in München

Auch für Tagungsteilnehmer eine attraktive Sehenswürdigkeit: die Alte Anatomie in Ingolstadt

Der Tourismus wird zunehmend zum wichtigen Wirtschaftsfaktor in Ingolstadt. Um sich als attraktiver Tagungsort zu präsentieren, nimmt die Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH an der Fachmesse mbt MEETINGPLACE in München. Die ITK setzt dabei auf den Mix aus Tradition und Moderne sowie professionelles und individuelles Veranstaltungsmanagement.

Am Donnerstag, 24. November, präsentiert sich Ingolstadt als attraktive Tagungsdestination im Rahmen der mbt MEETINGPLACE, einer führenden Fachmessen für die Geschäftsreise-, Tagungs- und Veranstaltungsbranche. Nationale und internationale Aussteller nutzen das Forum, um ihre Bekanntheit zu steigern, bestehende Businesskontakte zu pflegen oder neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Die Besucher, das sind vor allem Travel- und Eventmanager, Veranstaltungs- und Corporate Meeting Planer, informieren sich über Trends und Neuheiten der Branche.

Die Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH wird sich allen Interessierten als professioneller Full-Service-Anbieter im Bereich Tagungs- und Veranstaltungsmanagement präsentieren. Gleichzeitig geht es darum, Ingolstadt bestmöglich als idealen Standort für jede Form von geschäftlichen Veranstaltungen darzustellen. Der mbt MEETINGPLACE findet statt am Donnerstag, 24. November, in der Zeit von 9 bis 17.30 Uhr im Postpalast in München.

Wie berichtet profitiert Ingolstadt vom Fremdenverkehr. 200 Millionen Euro jährlich erwirtschaftet der Tourismus in der bayerischen Großstadt nach offiziellen Angaben. Mit dem geplanten Congress Centrum Ingolstadt im Stadtzentrum soll der Branche weiterer Schwung verliehen werden.

Foto: Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*